Cherriz.de verwendet Cookies um die Nutzung der Webseite zu vereinfachen.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Endgerät zu.Fortfahren
LOGAN - Filmkritik im Schleudergang #2
News vom 08.03.2017 - von hertie in Film
Beitrag Nummer 2 aus der Reihe Filmkritik im Schleudergang - kurze, deutliche, hoffentlich spoilerfreie kurze Meinungen zu aktuellen Filme

LOGAN - The Wolverine (2017) (mehr...)

Ich werde hier mehr über den Film schimpfen, als er es verdient hat, aber leider erfüllte LOGAN meine hohen Erwartungen nicht. Die gesamte Story verlief sehr "vorgelegt" und es wird nur wenig Spannung aufgebaut. Auch das Ende verläuft weniger dramatisch als es möglich und - im Angesicht dessen, dass die Serie nun an und für sich zu Ende ist - nötig wäre. Insgesamt ist der Film weniger "epochal" und weniger fantastisch, als ich es erwartet hatte.
Der Film spielt in greifbarer Zukunft, versprüht aber keinerlei Zukunftsflair. Fiat-Chrysler ist zu diesem Zeitpunkt offensichtlich noch nicht pleite *eindeutigesproductplacement*, offensichtlich hat sich die Elektromobilität 2029 dennoch noch nicht durchgesetzt. Auch Freisprecheinrichtungen und Drahtloses Laden von Smartphones sind kein Thema.
Auch Sir Patrick Stewart kann diesen Film mit seinen teils schnippischen Bemerkungen oder die "kleine Wolverine" können den Film nicht raus holen. Andere Filme - wie auch die Reiheneigenen Wolverine: Origins oder Weg des Kriegers - haben mich viel stärker gepackt und den ganzen Film entsprechend viel dramatischer gemacht.

Danke für's Lesen.


Bildquelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Logan_%E2%80%93_The_Wolverine#/media/File:Logan_(Film)_Logo.png, CC-BY-SA 4.0
2 Kommentare zu "LOGAN - Filmkritik im Schleudergang #2"
Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu verfassen.
Zur Registrierung